Porelle-Technical-Gloves

SCHUTZBARRIEREN FÜR HANDSCHUHE,
GIVING YOU THE ADVANTAGE

 
Porelle® inserts ist ein Sortiment von wasserdichten, atmungsaktiven Membranen, die speziell für den Markt der technischen Handschuhe entwickelt wurden. Sie bewahren die Hände vor Schaden, z. B. durch Chemikalien (POL und DEET), Feuer, Kälte und Hitze. So ist der Träger sicher, trocken und bequem, ohne dass die Fingerfertigkeit oder Taktilität der Handschuhe beeinträchtigt wird. Sie bieten ein hohes Maß an Schutz, ohne die Leistung oder die Gesamtfunktion des Handschuhs einzuschränken.
 

SCHUTZMEMBRANEINSÄTZE FÜR HANDSCHUHE

Porelle® inserts sind ein Sortiment von mikroporösen PU-, hydrophilen PU- und PTFE-Bikomponenten-Technologien, die für die Laminierung in 2-, 3- oder 4-Schicht-Konstruktionen entwickelt wurden. Ihr Design entspricht den Anforderungen des Marktes für technische Handschuhe.

Sie erreichen ein hohes Schutzniveau, das den Anforderungen der Industrie entspricht, und sind gleichzeitig extrem weich und flexibel, so dass die Fingerfertigkeit und Taktilität des Handschuhs nicht eingeschränkt werden.

Aus diesem Grund wird unser umfangreiches Sortiment an porelle® inserts Hochleistungseinsätzen weltweit von führenden Herstellern eingesetzt:​

  • Handschuhe für die Feuerwehr

  • Such- und Rettungshandschuhe / Bergungshandschuhe

  • Handschuhe für Polizeikräfte/Bereitschaftspolizei

  • Polizei-Motorradhandschuhe

  • Militärische Kampfhandschuhe

  • Militärische Kaltwetterhandschuhe

  • Industriehandschuhe

  • Sport- und Freizeithandschuhe

ERFÜLLUNG DER LEISTUNGSSTANDARDS

Porelle® inserts bieten ein hohes Maß an Schutz gegen eine Reihe potenzieller Gefahren - Wetter und Umwelt. Da die Leistungsanforderungen von der Branche abhängen, werden unsere Einsätze unter Berücksichtigung der verschiedenen Verwendungszwecke und Anwendungen entwickelt und hergestellt.

Wir fertigen Membranen vom Basispolymer bis zum Endprodukt selbst. Anschließend wird jede Rolle von unserer nach ISO 9001 zertifizierten Qualitätssicherungsabteilung unabhängig kontrolliert und geprüft.

Nach erfolgreichem Bestehen aller unserer Standardtests (einschließlich hydrostatische Druckhöhe, Atmungsaktivität, Dicke, Gewicht, Schrumpfung und Dichte) legen wir die Membranen entsprechend aus und schneiden sie zu. Anschließend versiegeln wir die Kanten mit einem Radiofrequenz-Schweißgerät und testen sie erneut als endgültiges Einsatzprodukt.

Um eine gute mechanische Integrität der Schweißnaht zu gewährleisten, prüfen wir im Rahmen unserer Standardprüfmethode die Schweißnahtfestigkeit mit einem Tensiometer an drei Punkten - der Manschette, der Fingerspitze und dem Gelenk zwischen Zeigefinger und Daumen. Wir prüfen ebenfalls nach bestimmten Normen, z. B. NFPA 1971.

Porelle® inserts sind nicht nur wasserdicht und atmungsaktiv, sondern erfüllen auch andere Anforderungen an Handschuhe. Dazu gehören chemische Beständigkeit, Beständigkeit gegen das Eindringen von Viren und Blut sowie Kältebeständigkeit.